Wohnen bleiben.
Erbe regeln.
Mehr Geld im Alter.

“Es gibt hier eine Vielzahl von Angeboten – doch welche sind sicher und für die individuelle Situation richtig?”

Gemeinsam finden wir Antworten, um bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse und individuellen Wünsche einzugehen.

  • Unabhängige & neutrale Beratung
  • Jahrelanges regionales Know-how
  • Über 500 Beratungen

Über ANDHOFF-Hausrente und Andreas Hoffmann

Ich habe die Marke ANDHOFF-Hausrente ins Leben gerufen, um Immobilienbesitzern in Berlin und Brandenburg die vielfältigen Möglichkeiten der „Rente aus Stein“ vorzustellen und gemeinsam mit ihnen herauszufinden, welche der zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten und Varianten zu ihrer persönlichen Situation passt. Immer mehr Rentner geraten in eine Situation, in der sie, obwohl sie Vermögen – nämlich ihre Immobilie – besitzen, nicht ausreichend finanzielle Mittel für alle kleinen und großen Wünsche des Alltags haben. Andere wieder haben keine Erben und möchten verhindern, dass später ihre Immobilie an den Staat fällt.

Die Rente aus Stein ist nicht neu. Es gab bereits schon im Mittelalter Konzepte, in denen Hauseigentum oder Ackerland auf einen neuen Besitzer – meist kirchliche Institutionen – übertragen wurden, die im Gegenzug eine lebenslange Altersversorgung und damit ein auskömmlichen Lebensabend sicherstellten. In anderen Ländern, insbesondere im angelsächsischen Sprachraum und in Frankreich ist die Immobilienleibrente bis heute ein weit verbreitetes Modell.

Dank der aktuell nachhaltig günstigen Zinsen sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Modelle zur Verrentung von Immobilien in Deutschland interessant geworden. Es gibt hier eine Vielzahl von Angeboten – doch welche sind sicher und für die individuelle Situation richtig? Ich berate Berliner und Brandenburger Interessenten umfassend, kompetent und unverbindlich.

Warum haben Sie sich auf die  Vermittlung vom Immobilien-Leibrenten spezialisiert?

Seit über 10 Jahren bin ich als Makler und Sachverständiger für Immobilienbewertung erfolgreich im Verkauf von Immobilien tätig und kenne den Berliner Markt sehr gut. Viele meiner Kunden, die das im Berufsleben angesparte Vermögen in eine Immobilie investiert haben, sind auf der Suche nach Möglichkeiten für eine nachhaltige Altersvorsorge. Ich bin mein Leben lang selbständig tätig gewesen und werde keine ausreichende Rente aus der staatlichen Rentenversicherung erhalten. Das Thema ‚Rente aus Immobilien’ ist für mich daher schon lange von großem Interesse. Das Konzept einer Immobilien-Leibrente hat mich persönlich sofort überzeugt.

Was macht die Immobilien-Leibrente für Sie so besonders?

Bis vor einigen Jahren gab es am deutschen Markt zu diesem Thema nur Angebote von Banken, in denen die eigene Immobilie mit einem Kredit belastet wird, die sogenannte Umkehrhypothek. Dieses Konzept ist auch in den USA sehr populär. Doch der deutsche Markt ist differenzierter und die Umkehrhypothek bietet vergleichsweise nur geringe monatliche Raten, auch der Zeitraum der Auszahlung ist immer begrenzt. Das Modell der Immobilien-Leibrente bietet i.d.R. höhere monatliche Zahlungen und vor allem eine lebenslange Laufzeit. Darüber hinaus entfällt die Sorge, eventuelle Instandhaltungskosten nicht oder nur schwer aufbringen zu können. Für mich ist die Leibrente die am meisten glücksbringende Variante, das im Berufsleben Angesparte als Altersvorsorge für sich nutzen zu können.

Wo sehen Sie für sich die größten Herausforderungen in Ihrem Beruf?

Ein guter Makler ist vor allem ein guter Berater. Die vielfältigen Möglichkeiten, durch unterschiedliche Immobilien-Leibrentenmodelle mehr von der eigenen Immobilie zu haben als „nur“ mietfrei zu wohnen, sind vielen Berlinern und Brandenburgern noch nicht geläufig. Ich sehe es als meine persönliche Berufung und Herausforderung, für meine Kunden das jeweils bestmöglich passende Leibrenten-Modell auszuarbeiten. Dabei lege ich auch größten Wert auf eine absolut sichere grundbuchliche und notarvertragliche Absicherung meiner Kunden. Für viele meiner Kunden sind solche Entscheidungen sehr beratungsintensiv. Es kommt hier bei jedem einzelnen Menschen darauf an, für die häufig sehr unterschiedlichen Lebenssituationen und Hintergründe die am besten geeignete und richtige Lösung zu finden. Das macht mir Spaß!